Dienstag, 8. Dezember 2009

1965: The Yardbirds - Stroll On

Hier gibt es mal wieder richtig was zu lernen! Wir haben hier also einen wie ich finde ziemlich "coolen" Auftritt von The Yardbirds. Bei den Yardbirds gaben sich gleich mehrere heutzutage Weltgrößen des Rock N Roll die Klinke in die Hand. Eric Clapton hat hier die sechs Saiten gezupft, als er ging kam Jeff Beck und später gesellte sich noch Jimmy Page hinzu.
Nachdem auch Jeff Beck ausgestiegen war, versammelte Jimmy Page mit Robert Plant, John Paul Jones und John Bonham neue Musiker um sich und machte zunächst unter dem Bandnamen New Yardbirds weiter, entschied sich dann aber für Led Zeppelin als Bezeichnung für die neue Rock-Formation.
(Quelle: Wikipedia)


Wer noch ein wenig weiterlernen möchte sollte sich den Wikipedia-Artikel mal als Hausaufgabe durchlesen! Sehr Wissenswert!

Ich habe das Video mal auf 1965 datiert. Wer genaueres weiß, kann diese Info ja hinzufügen. Ich aktualisiere dies dann.

Kommentare:

  1. Kann nicht mehr viel zu sagen. Die haben den kommerziellen Durchbruch nie so richtig geschaft, waren aber total die Kritikerlieblinge. Wer diese Band nicht kennt...dem kann auch nicht mehr geholfen werden. ;-)
    In dem Film 'Blow up' gibt es übrigens eine Szene in der Jeff Beck und Jimmy Page beide Gitarre spielen. Diese Konstellation soll es nur ganz kurz gegeben, bis Herr Beck meinte mal wieder nicht zu den Konzerten zu kommen...

    AntwortenLöschen
  2. Ja den Clip hatte ich zuerst schon ausgesucht, fand den Klang und Song dann aber nicht gut genug, zudem wirkt das ganze wirklich ziemlich planlos wie die Szene aufgebaut ist!

    Eigentlich wollte der Regiseur "The Who" haben, deshalb mussten die Yardbirds auch so unmotiviert und planlos ihre Klampfe zertrümmern...

    Und das "Publikum" darf sich auch erst bewegen wenn der Gitarrenrest in Ihre Richtung fliegt.

    Ziemlich müde Nummer.
    Aber Beck/Page ist ne wilde Kombo.

    AntwortenLöschen